Themen » News » Neuer Schulleiter des Kreuzgymnasiums: Jörg Wetzel

 
01.08.2018

Dabei kümmerte er sich besonders um die Betreuung der Unterstufe, die Schulstatistik, Deputations- und Personalplanung sowie den Übergang von der Grundschule zum Gymnasium. Zudem hatte er den Fachausschussvorsitz für das Abitur inne. Nebenberuflich ist Wetzel seit vielen Jahren als Organist tätig. Zudem leitete er den Posaunenchor an der evangelischen Michaeliskirche Stutensee-Blankenloch in der Nähe von Karlsruhe. Von Kindesbeinen an singt Jörg Wetzel in Chören. So half er unter anderem als Männerstimme im Tölzer Knabenchor aus.

Jörg Wetzel sagt: „Drei Bereiche haben mich bisher in meinem Leben stark geprägt und deshalb setze ich mich für sie mit Herzblut ein: Die gymnasiale Ausbildung mit ihrem Fächer- und Wertekanon, meine Erfahrungen in der Musikerziehung und die tiefe Verwurzelung in der evangelischen Kirche.“

Superintendent Christian Behr vertritt den Schulträger und ist froh über Wetzels Start pünktlich zum neuen Schuljahr. Er sagt: „Ich bin zuversichtlich, dass wir mit ihm einen kompetenten und kommunikativen neuen Schulleiter gefunden haben.“ Erst vor wenigen Tagen wurden noch letzte Genehmigungen ausgestellt.

Das Evangelische Kreuzgymnasium Dresden ist mehr als 800 Jahre alt. Seine Geschichte ist eng mit der der Kreuzkirche und des Kreuzchores verknüpft. Weil das Schulhaus 1945 zerstört wurde, befindet sich die Schule seit Ende des Zweiten Weltkrieges im Gebäude des ehemaligen Freimaurerinstituts in Dresden-Striesen. Vor etwa zehn Jahren wurde es grundlegend saniert. Träger der Schule sind die beiden Dresdner Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirke. Die bisherige Schulleiterin Gabriele Füllkrug war zum 31. Januar 2018 in den Ruhestand gegangen.