Themen » News » ProChrist in Dresden: Sechs Gemeinden laden ein

 
09.03.2018

Die Themenwoche unter der Überschrift „Unglaublich?“ schaut auf einzelne Aussagen des christlichen Glaubensbekenntnisses, klärt deren Bedeutung und stellt Verbindungen zum Leben des Einzelnen und der Gesellschaft dar. „Jeder ist willkommen. Selbst Menschen, die Kirche, Glauben oder Religion kritisch gegenüberstehen, haben an den Abenden die Chance, eine neue Sicht darauf kennenzulernen“, sagt Frank Krause, der Organisator von PROCHRIST in Dresden. PROCHRIST LIVE 2018 bieten zeitgleich Gemeinden an mehreren hundert Orten in Deutschland und Nachbarländern an.
„Die Besucher bekommen Impulse, ihr Leben und ihr Handeln vor dem Hintergrund des christlichen Glaubens zu betrachten“, sagt Frank Krause. Und sie werden dabei nicht allein bleiben, denn an den Abenden sind genug Gemeindemitglieder da. Mit denen können sie im Anschluss an das Programm bei einem kleinen Imbiss persönlich ins Gespräch kommen oder sich über andere Angebote der Gemeinden informieren. „Kirchen haben – wie wir denken zu Unrecht – bei vielen Menschen ein verstaubtes Image. Und die christliche Botschaft gilt manchen als überholt. PROCHRIST LIVE zeigt, dass Glaube fröhlich, modern und motivierend sein kann und dass die gute Nachricht der Bibel auch heute noch Bedeutung in einer Welt hat, in der wir meinen, alles erklären zu können“, sagt Frank Krause.

Der Eintritt ist frei. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Über PROCHRIST LIVE
PROCHRIST LIVE sind seit 1993 einzigartige, überkonfessionelle Veranstaltungen mit Musik, Multimedia, Interviews, Aktionen und Vorträgen. Sie laden dazu ein, über Gott und den christlichen Glauben ins Gespräch zu kommen. Organisiert wird PROCHRIST LIVE von Ortsgemeinden in Zusammenarbeit mit dem und durch Unterstützung vom gemeinnützigen Verein proChrist e.V. (Kassel). 2018 findet PROCHRIST LIVE zum zehnten Mal statt. Das Event gibt es in zwei Formaten: als Veranstaltung mit Redner vor Ort oder als Übertragung aus der Kongresshalle am Zoo in Leipzig.