Themen » News

RSS Feed

 

550 Jahre Auferstehungskirche Dresden-Plauen

Veranstaltungsreihe, Publikation und Jubiläumswein

Mit einer Vielzahl an Veranstaltungen, einer Publikation sowie einem Jubiläumswein des Weingutes Pesterwitz widmet sich die Auferstehungskirchgemeinde der Geschichte ihrer alten Kirche: Denn seit mindestens 550 Jahren steht eine Kirche an diesem Ort. Im Jahre 1467 wurde sie, noch vorreformatorisch, dem Heiligen Michael geweiht. Der heutige, 1902 errichtete Bau erhielt von der Gemeinde den Namen Auferstehungskirche. Christoph Pollmer wird am Dienstag, 26. September, 19.30 Uhr über die Geschichte der Plauener Kirche in der Kirche selbst sprechen. mehr »

Neuer Pfarrer in der Johanneskirchgemeinde

Tobias Funke wird am 24. 9., 15 Uhr, ordiniert

Am Sonntag, 24. September 2017, 15 Uhr, feiert die Johanneskirchgemeinde in der Trinitatiskirchruine Erntedankfest. Zugleich wird Tobias Funke durch Superintendent Christian Behr zum Pfarrer ordiniert und in sein Pfarramt eingeführt.
Funke, Jahrgang 1983, stammt aus Leipzig und hat nach dem Abitur seinen Zivildienst in Israel absolviert. Von da an bis heute bewegen ihn Fragen wie diese: Wie steht es mit unserer Gesellschaft und der Schöpfung? Was hat Kirche und Glaube heute in die Welt einzubringen? mehr »

Luther-Handschriften digital

Projekt der SLUB bis Oktober 2017

In den 95 Kalenderwochen vom Januar 2016 bis zum 31. Oktober 2017 stellt die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) aus ihrem großen Fundus an Reformationsquellen Woche für Woche jeweils eine Originalhandschrift im Internet vor. Wie sah Luthers Handschrift aus? Was hat ihn und seine Weggefährten bewegt? Sind die 500 Jahre alten Dokumente noch verstehbar, sind sie überhaupt noch von Bedeutung? Die 1556 im Dresdner Schloss gegründete kurfürstliche Bibliothek sammelt seither in großem Umfang Zeugnisse des Reformators, darunter mehr als 2000 reformatorische Flugschriften. Luthers Handschrift seiner Vorlesungen über die Psalmen aus den Jahren 1513 bis 1516 sind im letzten Jahr als ein Schlüsseldokument der Reformation gerade in das Weltdokumentenerbe der UNESCO aufgenommen worden. mehr »

Tag der Offenen Tür: SeBa13

Samstag, 23. 9., ab 10 Uhr

Die Blasewitzer Kirchgemeinde lädt am Samstag, 23. September 2017, zwischen 10 und 20 Uhr zu einem Tag der Offenen Tür im fertig sanierten Gemeindehaus, Sebastian-Bach-Str. 13. Vom Keller bis zum Dach kann das Haus erkundet werden. Drinnen wie draußen gibt es ein vielfältiges Programm für Jung und Alt. mehr »

Internat. Wochen zu Frieden.Kultur.Stadt

FRIEDEN, KULTUR und STADT sind die zentralen Themen einer dreiwöchigen Veranstaltungsreihe in Dresden, die aus mehrfacher Perspektive aufgegriffen werden: Friedenskultur wird als Anspruch auf umfassende Wahrung der Menschenrechte in unserer Stadt hinterfragt. Zugleich reflektieren vielfältige künstlerische Veranstaltungen, Vorträge und Begegnungen, wie Gegenwart und Zukunft Dresdens dem Anspruch einer Kultur- und Friedensstadt in Europa genügen können.
Die Kirchen beteiligen sich innerhalb der Reihe unter anderem mit dem 3. Inter-Religiösen Friedenskonzert am Sonntag, 17. 9., 18 Uhr, in der Kreuzkirche und dem Friedensgebet am städtischen Gedenktag der Friedlichen Revolution am Sonntag, 8. Oktober 2017, 17 Uhr. Im Anschluss wird dem syrischen Pfarrer Haroutine Selimian die Plakette "Schwerter zu Pflugscharen" verliehen.  

Kirchenmusik-Broschüre

Ausgabe September bis Dezember 2017

Kantaten und sakrale Musik in den Gottesdiensten, vielfältige Konzerte mit Ensembles und Solisten aus der Region wie von weiter her - darüber informiert die Broschüre "Kirchenmusik in Dresden und Umgebung". Die aktuelle Ausgabe mit den Angaben von September bis Dezember gibt es in den Kirchen, Stadtteilbibliotheken oder im Haus an der Kreuzkirche sowie in der Buchhandlung Ungelenk. Auch die Tourismusinformation im Quartier F legt die Broschüren aus. Hier finden Sie die Datei zum Download.  

Fotos porträtieren Menschen mit Downsyndrom

Ausstellung in Thomaskirche Gruna

Die Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden-Gruna-Seidnitz lädt mit ihrer Fotoausstellung „L(i)ebenswertes Leben“ noch bis 23. September in die Thomaskirche Dresden-Gruna (Bodenbacher Str. 21) ein. Die Fotoausstellung porträtiert Menschen mit Down Syndrom. Immer am Mittwoch zwischen 16 und 18 Uhr steht die Kirche offen. Der Eintritt ist frei. mehr »

"Here I stand" - Ausstellung im Uniklinikum

Die Seelsorge des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus zeigt anlässlich des 500. Jahrestages der Reformation die Ausstellung „#HereI stand. Martin Luther, die Reformation und die Folgen“. Mit Hilfe moderner Infografiken zeigt und erklärt die Ausstellung die wichtigsten Stationen der Reformationsgeschichte und ihre Auswirkungen bis heute. mehr »