Themen » News

RSS Feed

 

Ökum. FriedensDekade vom 12. bis 22. November

Motto: STREIT

In mehreren Dresdner Gemeinden findet vom 12. bis 22. November die Ökumenische FriedensDekade statt. Sie steht unter dem Motto "Streit". In den Kirchengemeinden gehören bis zum Abschluss am 22. November, Buß- und Bettag, tägliche Andachten und Friedensgebete zum festen Bestandteil der Ökumenischen FriedensDekade. Geboren wurde die Idee zur FriedensDekade in den Niederlanden. Während des Kalten Krieges in den 1980er Jahren wurde die Idee der Friedenstage deutschlandweit bekannter – besonders in Ostdeutschland.  

Für das ungeborene Leben

Andacht und Gesprächsangebot in Zschachwitz

Die Stephanuskirchgemeinde lädt ein zu einer Andacht für das ungeborene Leben am Freitag, 24. November, 16 Uhr, am Gedenkstein für das ungeborene Leben auf dem Zschachwitzer Stephanusfriedhof. Eingeladen sind Frauen und deren Familien, die ein Kind - auch jene unter 500 Gramm - verloren haben. Nach der Andacht besteht die Möglichkeit zu Gesprächen. mehr »

"Nacht der Lichter" am 21. November

Taizé in der Herz-Jesu-Kirche

Am 21. November, dem Abend vor dem Buß- und Bettag, laden die Katholische und die Evangelische Jugend Dresden zur "Nacht der Lichter" in die Herz-Jesu-Kirche in Dresden-Striesen, Borsbergstraße, ein. Gemeinsam wird, von den Brüdern in Taize inspiriert, gesungen und gebetet. Beginn des Abendgebets ist um 20.00 Uhr. Im Anschluss wird es einen kleinen Imbiss zur Nacht geben.  

Neuer Neustadt-Adventskalender und Ausstellung

Eröffnung am 5. 11., 11 Uhr, Martin-Luther-Kirche

Der Neustädter Adventskalender ist ein originelles Geschenk für alle Liebhaber des quirligen, lebendigen Dresdner Szeneviertels. In diesem Jahr bringt die Illustratorin Juliane Hackbeil zum 20. Mal mit leichter Hand und einem Augenzwinkern die Weihnachtsgeschichte in das Neustädter Revier. Zur Stammbesetzung gehören auch diesmal wieder die Heilige Familie, die Schäfer mit ihren Schafen, die Engel und die Heiligen Drei Könige samt Familien. Aber auch ansonsten ist jede Menge los auf dem faltbaren Kalender mit Kultstatus. Die filigran gezeichneten Läden, Kultureinrichtungen und Kirchen fangen das Flair der Neustadt ein und werden bunt und treffsicher mit neuen und vertrauten Gesichtern durcheinandergewirbelt, die sich für die Geschicke des Viertels engagieren. mehr »

Seit 23 Jahren für wohnungslose Menschen da

Kirchliche Nachtcafés öffnen am 1. November

Seit 1994 organisieren christliche Kirchgemeinden der Stadt Dresden über konfessionelle Grenzen hinweg im Winterhalbjahr die „Nachtcafés“. Wohnungslose Menschen – egal welcher Herkunft – erhalten auch in der kommenden Saison dort von Mittwoch, 1. November 2017, bis Samstag, 31. März 2018, eine Ruhemöglichkeit für die Nacht. Sie, wie auch bedürftige oder einsame Gäste aus der Nachbarschaft, können gemeinsam essen und sich austauschen. mehr »

"Welt-Religionen in Dresden"

Foto-Ausstellung im Café Aha

Bis zum 4. Dezember wird im Ladencafé aha, Kreuzstraße 7, die Fotoausstellung "Welt-Religionen in Dresden. Eine fotografische Exkursion" gezeigt. Sie entstand im Rahmen des Projektes "Welt Weit Glauben - Religionen im Kontext von Konflikten und Versöhnung" und wird bis zum 4. Dezember in der Kreuzstraße 4 zu sehen sein. Die Werke von Annemarie Müller und Christoph Boosen geben Einblick in die Vielfalt an Religionen in Dresden.
Außerdem besteht am 30. November 19.00 Uhr die Möglichkeit, in der Volkshochschule, Annenstr. 10, mit Vertreter_innen der verschiedenen Welt-Religionen in Dresden ins Gespräch zu kommen. mehr »

Kirchenmusik-Broschüre

Ausgabe September bis Dezember 2017

Kantaten und sakrale Musik in den Gottesdiensten, vielfältige Konzerte mit Ensembles und Solisten aus der Region wie von weiter her - darüber informiert die Broschüre "Kirchenmusik in Dresden und Umgebung". Die aktuelle Ausgabe mit den Angaben von September bis Dezember gibt es in den Kirchen, Stadtteilbibliotheken oder im Haus an der Kreuzkirche sowie in der Buchhandlung Ungelenk. Auch die Tourismusinformation im Quartier F legt die Broschüren aus. Hier finden Sie die Datei zum Download.