Themen » News

RSS Feed

 

Kinder im Fokus: Tag zur Beseitigung der Armut

Dienstag, 17. Oktober 2017, 18 Uhr, Christuskirche

Die Ökumenische Aktionsgruppe Dresden gestaltet auch in diesem Jahr am Dienstag, dem 17. Oktober, gemeinsam mit Kooperationspartnern den Internationalen Tag zur Beseitigung der Armut. Die Veranstaltung beginnt 18.00 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Christuskirche Dresden-Strehlen, Elsa-Brandström-Straße 1. Ihm schließt sich 19.30 Uhr eine Fachveranstaltung im zugehörigen Gemeindehaus an.
Unter dem Thema „Kinderarmut – Chancengerechtigkeit in einem reichen Land“ werden in diesem Jahr die vielfältigen Probleme der in unserem Land in Armut lebenden Familien ins Blickfeld gerückt. mehr »

Neue Pfarrerin in Prohlis: Bettina Reinköster

Einführung am 15. 10., 14 Uhr, Kirche Prohlis

Am Sonntag, 15. Oktober, 14 Uhr, wird Superintendent Christian Behr Pfarrerin Bettina Reinköster in ihr neues Amt der Kirchgemeinde Dresden-Prohlis einführen. Nach ihrem Vikariat in der Kirchgemeinde Frieden und Hoffnung in Dresden-Löbtau, arbeitete sie als Pfarrerin unter anderem in Moritzburg, Dresden-Wilschdorf/Rähnitz und in der Laurentiuskirchgemeinde. mehr »

Zschachwitzer Stephanuskirche wird Radwegekirche

Verleihung der Plakette am 16. 10., 17.30 Uhr

Auf der bundesweiten Website http://www.radwegekirchen.de/ ist sie bereits gelistet, ihr offizielles Signet als Radwegekirche erhält die Stephanuskirche Dresden-Zschachwitz, Meußlitzer Straße 123, am Montag, 16. Oktober 2017, 17.30 Uhr. Nach einer kurzen Andacht mit Pfarrer Dr. Matthias Richter übergibt Manuela Kurzke, Referentin der Fachstelle „Offene Kirche und Kirche im Tourismus“, die Plakette „Radwegekirche“, die außen am Kirchengebäude angebracht wird. Kirchvorsteher Johannes Schröder stellt die Kirche mit ihren Annehmlichkeiten für Radtouristen vor. Ortsamtsleiter Jörg Lämmerhirt wird ein Grußwort sprechen. Für die musikalische Begleitung am Akkordeon sorgt Frieder Schmidt. mehr »

Mitfeiern! Die Reformation wird 500.

Fest am 31. 10. 2017 auf dem Neumarkt

Am 31. Oktober 2017 ist es genau 500 Jahre her, dass Martin Luther 95 Thesen in Wittenberg veröffentlichte. Damit leitete er eine Bewegung ein, die Kirche und Gesellschaft von Grund auf verändert hat. „Ohne die Reformation würden wir heute anders leben“, so Superintendent Albrecht Nollau. Deshalb laden die Evangelisch-Lutherische Kirche Dresdens gemeinsam mit der Stiftung Frauenkirche Dresden und Vertretern anderer christlicher Konfessionen am Dienstag, 31. Oktober, 15 Uhr bis 17.30 Uhr, auf den Neumarkt ein zu einem Fest unter dem Motto „Mitfeiern! Die Reformation wird 500.“ mehr »

"Reformationsmonat" im Uniklinikum Dresden

Die Seelsorge des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus hat anlässlich des 500. Jahrestages der Reformation verschiedene Initiativen für Patientinnen und Patienten wie auch für Mitarbeitende des Krankenhauses vorbereitet. Dazu gehört die Ausstellung „#HereI stand. Martin Luther, die Reformation und die Folgen“. Außerdem kann man im Oktober täglich ab 16.30 Uhr für eine halbe Stunde in die Bibel "hineinhören" - mittels Hörbuch. Für die Mitarbeiter gibt es ein Quiz - bis 31. 10. täglich neu. mehr »

Annenkirche mit Altarbild zu besichtigen

Die Annenkirche mit dem neuen Altarbild von Marlene Dumas kann am 30.09., 14.10., 21.10., 28.10., 11.11. und 18.11.17 (je Sa.) zwischen 14 und 16 Uhr besichtigt werden. Zusätzlich sind Besichtigungen der Kirche vom 17.10. (Di.) bis 20.10.17 (Fr.) je zwischen 8 und 17 Uhr möglich. Noch bis Ende Oktober ist die sog. Brauthalle der Kirche dienstags bis freitags je zwischen 8 und 13 Uhr geöffnet, so dass Sie von dort aus einen Blick auf Kircheninnenraum und Altarbild werfen können. Führungen für Gruppen können über das Pfarramt (0351-4961966, kg.dresden_annen_matthaeus@evlks.de) vereinbart werden.  

Luther-Handschriften digital

Projekt der SLUB bis Oktober 2017

In den 95 Kalenderwochen vom Januar 2016 bis zum 31. Oktober 2017 stellt die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) aus ihrem großen Fundus an Reformationsquellen Woche für Woche jeweils eine Originalhandschrift im Internet vor. Wie sah Luthers Handschrift aus? Was hat ihn und seine Weggefährten bewegt? Sind die 500 Jahre alten Dokumente noch verstehbar, sind sie überhaupt noch von Bedeutung? Die 1556 im Dresdner Schloss gegründete kurfürstliche Bibliothek sammelt seither in großem Umfang Zeugnisse des Reformators, darunter mehr als 2000 reformatorische Flugschriften. Luthers Handschrift seiner Vorlesungen über die Psalmen aus den Jahren 1513 bis 1516 sind im letzten Jahr als ein Schlüsseldokument der Reformation gerade in das Weltdokumentenerbe der UNESCO aufgenommen worden. mehr »

Kirchenmusik-Broschüre

Ausgabe September bis Dezember 2017

Kantaten und sakrale Musik in den Gottesdiensten, vielfältige Konzerte mit Ensembles und Solisten aus der Region wie von weiter her - darüber informiert die Broschüre "Kirchenmusik in Dresden und Umgebung". Die aktuelle Ausgabe mit den Angaben von September bis Dezember gibt es in den Kirchen, Stadtteilbibliotheken oder im Haus an der Kreuzkirche sowie in der Buchhandlung Ungelenk. Auch die Tourismusinformation im Quartier F legt die Broschüren aus. Hier finden Sie die Datei zum Download.