Themen » News

RSS Feed

 

Dresdner Predigten

Haben Sie den Gottesdienst verschlafen? Interessiert Sie, wie jemand anderes die Bibel auslegt? Lesen Sie lieber, als dass Sie hören? Hier finden Sie regelmäßig einen aktuellen Predigttext. Die Predigt am 28. August hielt Pfarrer Andreas Horn in Leubnitz-Neuostra. mehr »

Zusätzliche Inschrift auf Denkmal

Das Denkmal „Steine des Anstoßes“ an der Kreuzkirche erhält mit den Worten

"WÜRDIG IST ES
ALLEN MENSCHEN
EIN LEBEN IN FREIHEIT
ZU LEBEN"

eine zusätzliche Inschrift, die der Steinbildhauer Ole Götsche derzeit anbringt. Der Öffentlichkeit präsentiert wird die Inschrift am "Tag der Einheit", 3. Oktober, 18 Uhr, im Anschluss an das Friedensgebet in der Kreuzkirche. mehr »

Ökumenisches Pilgern: Von Lengenfeld nach Hof

Der Ökumenische Arbeitskreis Dresden lädt Anfang September zum ökumenischen Pilgern ein: Unter dem Motto "Das Gebet" geht der Weg vom 1. bis 4. September 2016 von Lengenfeld bis ins fränkische Hof. Dies ist die letzte Etappe des Sächsischen Jakobswegs. Begleitet werden die Pilger durch Pfarrer Harald Rabe von der Zionskirchgemeinde sowie der Coschützer Gemeinde in Dresden. mehr »

"Wo bleibt d. Wahrheit" Bürger treffen Journaliste

Anmeldung ab jetzt möglich

Zu einem Gesprächsforum zur Glaubwürdigkeit der Medien lädt der Evangelische Medienverband in Sachsen e.V. (EMV) in Kooperation mit der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) am Mittwoch, 28. September 2016, 18 Uhr, in das Haus an der Kreuzkirche in Dresden (An der Kreuzkirche 6, 01067 Dresden) ein. Unter dem Motto „Wo bleibt die Wahrheit? – Leser, Hörer und Zuschauer mit Journalisten im Gespräch“ schafft das JournalistenForum Raum, in kleinen Gruppen miteinander ins Gespräch zu kommen. Während des Forums fungieren Medienschaffende verschiedener sächsischer Print- und Rundfunkmedien nicht als Berichterstatter, sondern als Gesprächspartner für interessierte Bürger. mehr »

"Tag des Friedhofs" mit Aktionen in der Innenstadt

Samstag, 17. September 2016, 10-17 Uhr

„Raum für Erinnerung“ - unter diesem Motto laden am Sonnabend, 17. September 2016, Stadtverwaltung, Kirche und viele Partner zum fünften gemeinsamen „Tag des Friedhofs“ erstmals auf die Freifläche hinter der Kreuzkirche ins Dresdner Stadtzentrum ein. Von 10 - 17 Uhr bieten die Veranstalter an diesem ungewöhnlichen Ort abseits von Friedhofsmauern ein bemerkenswertes Programm. mehr »

Zirkusprojekt verbindet

Theresa Rossenbach, Zirkuspädagogin beim Kirchenbezirk Dresden Mitte, bietet immer Dienstags, 15 bis 16.40 Uhr, in der Matthäuskirche Dresden-Friedrichstadt (nahe des Krankenhauses Friedrichstadt) ein Zirkusprojekt an. Es richtet sich an Kinder und Jugendliche aus deutschen wie aus Flüchtlingsfamilien. Neben Artistik und Clownerie steht auch das gegenseitige Kennenlernen und das Entdecken der Kirche im Mittelpunkt. Theresa Rossenbach freut sich auf alle Interessenten.  

Kirche in Dresden im Jahr 2025

Thesenpapier wird in Gemeinden diskutiert

Vertreter beider Dresdner Kirchenbezirke haben während der vergangenen zwei Jahre mit "Gottesdienst", "Kirchenmusik", "Bildung" und "Diakonie" grundlegende kirchliche Arbeitsbereiche in ihrer aktuellen Ausprägung untersucht und jeweils ein wünschenswertes Szenario samt Vorschlägen für einen gangbaren Weg erarbeitet. Über vier Themensynoden werden die Kirchenvorstände diese Impulse kirchenbezirksübergreifend während der kommenden zwei Jahre bearbeiten.